Über mich

friederike_harmstorf_jpg
© Carolin Weinkopf

Friederike Harmstorf, 1980 in Hamburg geboren, studiert Kommunikationsmanagement in Berlin. Schon vor ihrem Studium beginnt sie als freie Castingagentin und Produktionsassistentin u.a. für Stage Entertainment zu arbeiten. 2009 ist sie Mitbegründerin der „Offenen Bühne für Autoren & Komponisten“ und wird dafür von der Bundesregierung zu „100 Frauen von morgen“ gewählt.

2011 entscheidet sie sich für die Regielaufbahn und hospitiert bei Jette Steckel, Jan Bosse,  Schorsch Kamerun. Von 2012-2015 ist sie feste Regieassistentin am Thalia Theater Hamburg. Dort assistiert sie u.a. Dimiter Gotscheff, Jan Bosse, Leander Haußmann, Bastian Kraft, Christina Rast, Nicolas Stemann und Johan Simons. Neben dem Thalia Theater assistierte sie ebenfalls an der Volksbühne Berlin sowie am Schauspielhaus Zürich.

2014 erhält sie den Nicolas-Stemann-Preis für „inhaltliche und künstlerische Kompetenz“ als Regieassistentin. Sie ist Co-Autorin und Produzentin des Films „Am Ende ist man tot“ von Daniel Lommatzsch.

Seit August 2015 arbeitet Friederike Harmstorf als freischaffende Regisseurin.

friederike.harmstorf(at)icloud.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s